Pin It

Wir träumen in der Nacht, das ist normal und wer davon abgehalten wird zu träumen, wird krank. Normal sind auch Tagträume, also geistige Bilder von dem, was wir uns wünschen, das eintreten möge. Auch diese Tagträume sind wichtig, weil daraus Utopien entstehen können. Es gibt die Theorie, dass wir durch diese Bilder, die wir erzeugen, in einer imaginären, allen zugänglichen Chronik, jedem die Möglichkeit geben ist, darauf zuzugreifen. Dadurch soll sich die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass diese Bilder und Ideen dann irgendwann auch mal Wirklichkeit werden. Dieser universelle Speicher wird in esoterischen Kreisen auch Akasha-Chronik genannt. Hier meine Tagträume in alphabetischer Reihenfolge:

  • Atomenergie: Die Forscher und Techniker entwickeln die Kernfusion so weit, dass sie tatsächlich einsatzbar ist. Auf diese Weise steht der Menschheit eine nicht mit Sekundäreffekten behaftete Energiequelle zur Verfügung, welche die universellen Energieprobleme lösen kann. Bis zur Verwirklichung dieser Technologie werden die Atomkraftwerke weiter betrieben, um die Energieversorgung sicherzustellen.
  • Atomwaffen: Alle in der Welt befindlichen Atomwaffen werden vernichtet.
  • Baerbock: Gegen Annalena Baerbock reichen die Käufer ihres Buches „Jetzt. Wie wir unser Land erneuern“ eine Sammelklage bei Gericht ein mit der Begründung, dass ihnen ein Schaden durch die enthaltenen Plagiate entstanden ist. Das Gericht sieht tatsächlich die Klagen als berechtigt an und verurteilt Frau Baerbock wegen Betrugs zum Schadenersatz. Die Verurteilung führt aufgrund des öffentlichen Drucks zum Verzicht auf das Amt der Außenministerin.
  • Bedford-Strohm: Gegen den Bischof der evangelisch-lutherischen Kirche in Bayern, Heinrich Bedford-Strohm, wird wegen Beihilfe zur illegalen Einreise von Menschen nach Deutschland ein staatsanwaltliches Ermittlungsverfahren eingeleitet. Der Staatsanwalt sieht die Schuld als erwiesen an, sieht aber von einer Anklage unter der Auflage ab, dass er Flüchtlinge aus dem Mittelmeer bei sich in seinem Haus aufnimmt und auf seine Kosten unterhält.
  • Bodenschätze: Alle Bodenschätze der Erde sollen durch Beschluss der UN nur noch dann abgebaut oder auf andere Weise aus der Erde geborgen werden, wenn die Staaten darstellen können, dass damit ausschließlich umweltfreundliche Produkte hergestellt werden. Die Produktion von Waffen mit den gewonnenen Rohstoffen wird weltweit verboten.
  • Bundestag: Die Größe des Bundestages wird von der Anzahl der Wähler abhängig gemacht. Je weniger Bürger wählen gehen, desto geringer wird die Anzahl der Sitze im Plenarsaal. Bei einer Wahlbeteiligung von z. B. 60 % werden auch nur 60 % der maximal erreichbaren Anzahl von Plenarsitzen vergeben. Alle Vergütungen der Abgeordneten werden begrenzt auf das Durchschnittseinkommen eines Beschäftigten im öffentlichen Dienst. Alle sonstigen Vergünstigungen werden gestrichen. Jeder Bundestagsabgeordneter muss eine berufliche Ausbildung oder ein abgeschlossenes Studium nachweisen, um wieder jederzeit seinen Lebensunterhalt außerhalb des Parlaments verdienen zu können. Die Wiederwahl nach einer Legislaturperiode wird ausgeschlossen. Das Recht auf strafrechtliche Immunität der Abgeordneten wird abgeschafft.
  • Corona: Die Politiker, die bisher eine striktes Corona-Regime befürwortet haben, werden durch Gerichtsverfahren zur Verantwortung gezogen, mit ihnen auch alle Ärzte und Journalisten, die hierbei mitgemacht und davon profitiert haben. Hierbei kommt es zu strafrechtlichen Verurteilungen wegen fahrlässiger oder auch vorsätzlicher Körperverletzung sowie Volksverhetzung. Dem folgen Schadenersatzprozesse gegen Abgeordnete (namentliche Abstimmung), die für die Verschärfung der Gesetze gestimmt haben. Den Ärzten, die sich auf diese Weise schuldig gemacht haben, wird die Approbation entzogen. Alle Änderungen, die seit zwei Jahren Eingang in das Infektionsschutzgesetz Eingang gefunden haben, werden zurückgenommen und somit alle Maßnahmen aufgehoben. Die Infektion mit dem Corona-Virus wird wie eine normale Grippe behandelt.
  • Chemtrails: Es setzt sich die Erkenntnis durch, dass die Ausbringung von künstlichen Stoffen wie Aluminimum oder Barium durch Flugzeuge keine Verschwörungstheorie ist, sondern im Rahmen eines weltweiten Programms des Geongineering tatsächlich geschieht. Durch die UN wird ein weltweites Verbot zum Versprühen von solchen Stoffen beschlossen und alle Staaten verpflichten sich zur Einhaltung und Überwachung der UN-Beschlüsse.
  • Deutschland: Deutschland erhält eine neue konservative Regierung unter Beteiligung der AfD, nachdem die Ampelkoalition durch innere Streitigkeiten aufgelöst wurde. Alice Weidel wird Bundeskanzlerin, Sarah Wagenknecht wird Außenministerin. Es erfolgt daraufhin eine Neuwahl des Bundestages, bei der die Partei „Bündnis90/Die Grünen“ mit einem Stimmenanteil von unter 5 % nicht wieder in den Bundestag einzieht.
  • Europa: Die europäischen Länder einigen sich darauf, die Europäische Union (EU) so zu reformieren, dass die Rechte der Nationalstaaten nicht durch Vorgaben der EU eingeschränkt werden. Die Union wird als eine reine Wirtschaftsunion gesehen und als Bund unabhängiger Staaten. Sie wird um die Oststaaten von Belarus und Russland sowie der Ukraine erweitert.
  • Extinction Rebellion: Den Mitgliedern dieser angeblichen Umweltschutzbewegung werden, weil viele Aktivisten, die wegen Nötigung und Sachbeschädigung verurteilt werden, noch unter das Jugendstrafrecht fallen, richterliche Weisungen erteilt, gemeinnützige Arbeit zur Herstellung von elektrischem Strom durch hand- oder fußbetriebene Generatoren zu leisten. Außerdem werden ihnen alle mobilen Kommunikationsgeräte wegen zu hohem Energieverbrauch abgenommen.
  • Fester: Die jüngste Abgeordnete der Grünen, Emilia Fester, wird der neu eingeführte Verdienstorden für die bestangepasste Systemfrau des Bundestages für ihre Rede zur allgemeinen Impfplicht verliehen.
  • Fridays for Future: Viele Mitglieder dieser Bewegung werden von den Gerichten wegen Landfriedensbruch und Nötigung verurteilt. Soweit sie noch unter das Jugendstrafrecht fallen, werden sie zur gemeinnützigen Arbeit in der Landwirtschaft zum Unkrautjäten und zu Ernten sowie zum Ausmisten in Viehställen verpflichtet.
  • Gaslieferungen: Die Gaslieferungen durch Russland werden als selbstverständliche Energielieferung weiterhin akzeptiert. Die Gaslieferungen aus den USA werden hingegen gestoppt, da dieses Gas auf umweltschädliche Weise (Fracking) gewonnen wird.
  • Gauck: Dem ehemaligen Bundespräsidenten Joachim Gauck werden die Bezüge bis auf die Hälfte gekürzt und auch alle anderen Vergünstigungen gestrichen, weil er sich dafür ausgesprochen hatte, dass die Menschen in Deutschland für die Freiheit von der Ukraine frieren und auf Wohlstand verzichten könnten. Dies hat der Bundestag aufgrund eines Vorschlages des Hauptausschusses beschlossen. Damit soll gewährleistet werden, dass Staatsoberhäupter mit gutem Beispiel vorangehen und es nicht bei Lippenbekenntnissen bewenden lassen.
  • Genderideologie: Alle Maßnahmen werden zurückgenommen, die im Rahmen dieser Ideologie zu einer so genannten „gendergerechten Sprache“, geschlechtlichen Selbstbestimmung oder sexuellen Früherziehung geführt haben.
  • Gesundheitsämter: Die Gesundheitsämter starten eine gemeinschaftliche Aktion und untersuchen vor den Impfungen mit einem Corona-Impfstoff Stichproben von Impfstoffen. Dabei stellen sie gravierende Mängel hinsichtlich der verwendeten Zusatzstoffe fest; die Impfstoffe werden deshalb aus dem Verkehr gezogen. Außerdem werden sie aktiv hinsichtlich der Untersuchung des Blutes vor und nach der Impfung, um Blutbildveränderungen amtlich zu dokumentieren. Die Gesundheitsämter boykottieren die Durchführung der einrichtungsbezogenen Impfpflicht und lassen alle im Gesundheitswesen tätigen Menschen weiter arbeiten.
  • Haltungsjournalismus: Diese Art des Journalismus wird durch den Journalistenverband als schädlich und nicht mit einer neutralen Berichterstattung und Kommentierung für vereinbar erklärt. Alle Journalisten verpflichten sich zur strikten Trennung von Reportage und Bewertung durch Kommentare. Zeitungen entlassen daraufhin eine Reihe von Journalisten aus den Redaktionen, die dagegen verstoßen haben.
  • Haldenwang: Der jetzige Präsident des Verfassungsschutzes, Thomas Haldenwang, wird abgesetzt und durch einen nicht parteigebundenen Juristen ersetzt.
  • Harbarth: Der jetzige Präsident des Bundesverfassungsgerichts, Stephan Harbarth, wird abgesetzt und durch einen nicht parteigebundenen Juristen ersetzt.
  • Investigativjournalismus: Die Journalisten verpflichten sich, zu den alten Tugenden zurückzukehren und sich nicht von öffentlichen Geldgebern abhängig zu machen. Damit wollen sie die „Hofberichterstattung“ beenden und investigativ alle vorgefertigten Meldungen von Regierungsseite einer kritischen Überprüfung unterziehen und durch Eigenrecherche die wahren Hintergründe ermitteln.
  • Impfschäden: Die Ärzte, die ihrer Aufklärungspflicht nicht nachgekommen sind hinsichtlich möglicher Risiken der Corona-Impfung, werden für die Impfschäden persönlich haftbar gemacht, außerdem werden generell Strafverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet. Bei einer strafrechtlichen Verurteilung wird ihnen die Approbation entzogen.  
  • Justiz: Die Spitzenpositionen in der Justiz werden öffentlich ausgeschrieben und eine Einmischung durch Parteien (Parteienpatronage) untersagt.
  • Kirchen: Die Kirchen verlieren ihren Status als Körperschaft des öffentlichen Rechts. Die Kirchensteuer wird abgeschafft. Kirchen können nur freiwillige Beiträge einnehmen. Der Religionsunterricht durch Pfarrer wird abgeschafft und durch eine allgemeine Religionslehre und Philosophie ersetzt.
  • Klimawandel: Das Wort Klimawandel wird zum „Unwort“ erklärt. Die bisherigen Forschungen werden von unabhängigen Wissenschaftlern überprüft, die vom Staat keine Weisungen erhalten dürfen. Um die Unabhängigkeit zu gewährleisten, werden die Gelder für die Forschung über einen von der UN überwachten Fonds gefördert, in der private Sponsoren und Staaten nur Zahlungen leisten dürfen, wenn damit keine auftragsgebundenen Forschungen betrieben werden sollen.
  • Kohlendioxid: Der Ausstoß von Kohlendioxid wird durch staatliche Subventionen gefördert, um die Erderwärmung voranzutreiben, damit sich die Vegetationszonen der Erde erweitern. Hiervon profitieren sollen vor allem Russland und Kanada. Aber auch in Deutschland sollen sich dadurch die Durchschnittstemperaturen erhöhen, so dass Südfrüchte angebaut werden können.
  • Landwirtschaft: Die Landwirtschaft wird unabhängig von staatlicher Lenkung betrieben. Jede Beeinflussung durch den Nationalstaat oder die EU soll unterbunden werden.   
  • Lauterbach: Der Gesundheitsminister Karl Lauterbach wird überführt, bei seiner zur Schau gestellten Impfung nur Kochsalzlösung injiziert bekommen zu haben. Außerdem wird er von einem Gericht wegen der Straftat der Volksverhetzung verurteilt. Er wird dadurch restlos unglaubwürdig und verliert sein Amt als Gesundheitsminister. Die Ärzteschaft entzieht ihm die Möglichkeit, als Arzt irgendwo zu praktizieren.
  • Marktwirtschaft: Die Marktwirtschaft wird von der Politik entkoppelt. Jede Einflussnahme des Staates durch Rechtsvorschriften und Subventionierung durch Steuergelder werden angehalten.
  • Merkel: Die ehemalige Kanzlerin, Angela Merkel, wird wegen Volksverrat angeklagt. Ein Psychiater des Gerichts bescheinigt ihre Schuldunfähigkeit aufgrund abnormer Persönlichkeitsstörung, so dass sie nicht verurteilt, aber zur Sicherungsverwahrung in die gerichtliche Psychiatrie eingewiesen wird.
  • Nato: Das nordatlantische Verteidigungsbündnis wird aufgelöst.
  • Neubauer: Die „Klimaaktivistin“ Luisa Neubauer wird wegen Volksverhetzung, Nötigung und Anstiftung zu Sachbeschädigung verurteilt. Die Strafe wird zur Bewährung ausgesetzt. Als Bewährungsauflage wird ihr auferlegt, gemeinnützige Arbeit in einem Altenheim für Menschen mit einer Demenz zu leisten.
  • Özdemir: Der jetzige Landwirtschaftsminister Cem Özdemir verliert durch die Neubildung der Regierung sein Amt und muss wieder in seinem erlernten Beruf als Sozialpädagoge in einem Heim für schwer erziehbare Jugendliche arbeiten.
  • Parteien: Die Parteien werden aufgelöst. Jeder, der sich für ein politisches Amt in einem Parlament bewirbt, wird direkt von den Wahlberechtigten gewählt.
  • Putin: Wladimir Putin erhält den Friedensnobelpreis. Die Begründung des Komitees für die Vergabe ist, dass auch Barak Obama diesen Preis gekommen habe und auch kein Friedensengel gewesen war.
  • Quotenregelung: Alle Maßnahmen in Parteien, Verwaltungen und in der Wirtschaft zur einseitigen Bevorzugung von Frauen aufgrund einer festgelegten Quote werden abgeschafft. Frauen, die aufgrund der Quotenregelung ein politisches Amt innehaben, verlieren dieses automatisch.
  • Paul-Ehrlich-Institut (PEI): Die Häufung von nicht ernst genommenen Meldungen an das PEI können nicht mehr vertuscht werden. Das PEI wird deshalb aufgelöst.
  • Rassismus: Die einseitige Definition des Rassismus – Farbige werden gegenüber Weißen benachteiligt - wird zu Gunsten einer universellen Betrachtung der Diskriminierung jeder Menschengruppe als verbindlich erklärt.
  • Roth: Claudia Roth verliert aufgrund der Regierungsumbildung ihren Ministerposten für Kultur. Nach der Neuwahl des Parlaments zieht sie nicht wieder in den Bundestag ein. Sie muss ihren Lebensunterhalt durch eigene Arbeit verdienen, da sie aber keine Ausbildung hat, findet sie keine neue Anstellung.
  • Rundfunk: Der öffentlich-rechtliche Rundfunk wird aufgelöst und die Rundfunkgebühr abgeschafft. Die bisherigen Senderanstalten können weiterhin bestehen bleiben, wenn sie ihre Aufgaben durch freiwillige Beiträge, Werbeeinnahmen und andere Finanzierungsmöglichkeiten sicherstellen können.
  • Russland: Russland wird Teil der Europäischen Union. Es wird ein Freundschaftsvertrag zwischen Deutschland und Russland geschlossen, in dem eine enge Zusammenarbeit auf allen Gebieten der Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur vereinbart wird.
  • Sahin: Der Entwickler des Impfstoffes gegen das Corona-Virus von BionTech, Ugur Sahin, wird entlarvt, bei der angeblichen Impfung des von ihm selbst entwickelten Impfstoffes kein Original-Vakzin erhalten zu haben, sondern ein harmloses Fake-Präparat. Wegen Klagen von Geschädigten der Impfstoffe wird er persönlich haftbar gemacht und verliert sein gesamtes Vermögen für Entschädigungszahlungen.
  • Schröder: Der Alt-Bundeskanzler Gerhard Schröder verliert aufgrund seiner Beziehung zu Putin seine Bezüge als ehemaliger Bundeskanzler und auch aufgrund des Verlustes der Freundschaft zu Putin seinen lukrativen „Nebenjob“ bei Gazprom und muss, weil er sonst keine Einnahmen hat, Hartz IV beantragen.
  • Spahn: Die Hersteller, die gegen die Bundesrepublik Deutschland wegen nicht eingehaltener Zahlungszusagen aufgrund abgeschlossener Verträge zur Lieferung von Masken geklagt haben, bekommen alle Recht. Der frühere Gesundheitsminister Jens Spahn muss nun die Millionenbeträge für seine verkorksten Maskenbestellungen an den Staat zurückzahlen. Dadurch kommt er in Zahlungsschwierigkeiten für den Kredit zur Finanzierung seines in Berlin für über 4 Mio. Euro gekauften Hauses. Das Haus wird deshalb zwangsversteigert.
  • Tankstellen: Die Tankstellen schließen sich bundesweit zusammen und boykottieren das Abführen der Öko- und CO2-Steuer. Die Ersparnis geben sie an die Autofahrer uneingeschränkt weiter. Die Finanzämter sind faktisch machtlos, weil durch die breite Solidarität die Vollstreckung gegen die Tankstellenbesitzer zu einem Zusammenbruch der Versorgung mit Benzin führen würde.
  • Ukraine: Die Ukraine kapituliert gegenüber Russland und wird danach eine Teilrepublik von Russland. In der Ukraine werden die russische und die ukrainische Sprache gleichberechtigt zugelassen. Die Ukraine behält aber Autonomierechte im Bereich der Kultur, des Sports und dem Schulwesen.  
  • Verdienstorden: Es wird ein neuer Verdienstorden für Personen eingeführt, die sich für die Förderung eines auf Konformität gerichteten Verhaltens eingesetzt haben, mit dem insbesondere alle Maßnahmen der Regierung und der sie unterstützenden Parteien, Verbände und anderen Interessengruppen gebilligt und gefördert wurden. Insbesondere Abgeordnete, Journalisten und Kabarettisten, die sich an die Vorgaben der Regierung halten, sollen mit dem „Systemorden“ geehrt werden. Auch Bürger, die Abweichler von den Vorgaben der staatlichen Organe an staatliche Stellen melden, sollen ausgezeichnet werden. Diejenigen, die einen solchen Orden erhalten haben, sollen öffentlich bekannt gemacht werden, damit sie für jedermann erkennbar sind. Außerdem sind sie verpflichtet, den Orden jeden Tag sichtbar an ihrer Kleidung anzubringen.
  • Wehrdienst: Die alte Regelung wird wieder eingeführt, dass jeder junge Mann Wehrdienst leisten muss. Es wird wieder der Zivildienst für Kriegsdienstverweigerer eingeführt.
  • Wirtschaftssanktionen: Die UN beschließt, dass alle Wirtschaftssanktionen gestoppt und kein Land mehr entsprechende Entscheidungen beschließen darf. Der freie Handel in der Welt wird zum unverzichtbaren Bestandteil der Friedenssicherung erklärt.
  • Xanthippen: Frauen, die ständig an den Männern herumkritisieren, werden gerne nach dem Namen der streitbaren Frau des griechischen Philosophen Sokrates benannt. Im Strafgesetzbuch wird ein § 185a eingefügt, der es unter Strafe stellt, dass Frauen gegen ihre Ehemänner durch zänkisches und nörglerisches Verhalten vorgehen. Die Straftat kann nur auf Antrag des Ehemannes verfolgt werden.
  • Zahnärzte: Die Zahnärzte solidarisieren sich und weigern sich gemeinsam, die einrichtungsbezogene Impfpflicht durchzusetzen. Sie drohen mit der Schließung ihrer Praxen, falls die Gesundheitsämter mit Tätigkeitsverboten für die Angestellten die Impfpflicht durchsetzen wollen.  

Träume sind Schäume, Tagträume entstehen u. U. aus Schäumen des Zorns, der sich in diesen dann entlädt. Vielleicht helfen sie anderen als Gedankenanstoß.     

  

© beim Verfasser

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren