Pin It

Droht uns ein 3. Weltkrieg? Es gibt sowohl Prognosen von Propheten als auch aktuelle Analysen, die den Befürchtungen Nahrung geben, dass wir in einen weiteren, vielleicht letzten Weltkrieg schliddern. Das fast unbemerkte Hineinschliddern ist vielleicht ein Merkmal der bisherigen Weltkriege, die als solche auch so nicht geplant waren.  

  • Kriegstreiber in den Medien: „Extra 3“, das Satire-Magazin des NDR, scheint sich als Propaganda-Maschine für einen 3. Weltkrieg profilieren zu wollen! Was anderes kann man nicht folgern, wenn Olaf Scholz auf die Empfehlungen dieses Magazins in seiner Ausstrahlung am 21.04.2022 hören würde. Danach wirft Christian Ehrig Scholz zu große Besonnenheit vor[1]. Der inzwischen in die Jahre gekommene Kabarettist Oliver Kalkofe, der sich nicht zu schade ist, sich in dieser Sendung für ein Scholz-Bashing herzugeben, scheint auch zu den Befürwortern gehören zu wollen, dass tatsächlich Deutschland immer weiter in diesen Konflikt durch Lieferung schwerer Waffen hineingezogen wird. Das übliche Putin-Bashing darf dabei selbstverständlich nicht fehlen! Auch Manuela Schwesig bekommt ihr Fett ab - alles aus der Perspektive der Gegenwart gesehen. Wäre es nicht zu diesem Ukraine-Krieg gekommen, würde sie vielleicht für ihre "Tricks", die Finanzierung des Ausbaus von Nordstream II über eine Stiftung laufen zu lassen[2], belohnt, weil durch die Fertigstellung der Ostsee-Pipeline die Energieversorgung sichergestellt werden könnte (wenn sie denn in Betrieb genommen würde). Hinterher ist jeder klüger - auch „Extra 3“[3]. Aber die Eskalationsschraube dreht sich weiter und BILD.de geht auf Tuchfühlung mit der Regierung und berichtet über die von der Bundesregierung genehmigten Waffenlieferungen an die Ukraine so, als ab dies eine Selbstverständlichkeit wäre. Diese Entscheidung irgendwie in Frage zu stellen, kommt ihnen auch nicht in den Sinn.[4] BILD macht wie immer bei diesem bösen Spiel mit und profiliert sich als Regierungssprecher-Presse. Die Presse, die jetzt noch unkritisch die Regierungsposition einnimmt, sollte durch eine konsequente Verweigerung der Nutzer der produzierten Zeitungen, diese zu kaufen, abgestraft werden. Das hätte schon in der Corona-Krise passieren müssen.
  • Unheilvolle Allianzen: Leider ist auch der bisher standhaft gebliebene Bundeskanzler auf Druck der US-Regierung, anderer Verbündete der NATO und kriegsversessener Hardliner in der eigenen Partei, aber vor allem in den Oppositionsparteien, umgefallen und hat der Lieferung von schweren Waffen (Gepard-Flugabwehrpanzer) über eine Bestellung der Ukraine bei dem Rüstungshersteller Krauss-Maffei Wegmann, zugestimmt – und das alles zu Lasten des deutschen Steuerzahlers[5]. Die Umfaller in der Politik sind nicht zu ertragen. Warum gibt es keine Politiker mehr, die den Mut haben, gegen den Strom zu schwimmen und bei ihren Standpunkten zu bleiben? Warum können sich die pazifistisch eingestellten Politiker nicht durchsetzen? Man erinnere sich an Helmut Schmidt, der den so genannten NATO-Doppelbeschluss[6] gegen die Meinung der Straße und der linken Propaganda-Presse durchgesetzt hat oder an Gerhard Schröder – eine der guten Taten, die er vollbracht hat – der nicht für den Einstieg Deutschlands im Krieg gegen den Irak gestimmt hat[7]. Jetzt muss sich Schröder, der wegen seiner Freundschaft mit Putin, zu der er sich weiter bekennt, in Bedrängnis gerät, der Kritik aus den eigenen Reihen zur Wehr setzen[8]. Diese „Charakter-Typen“ sind in der deutschen Politik Mangelware geworden. Stattdessen dominieren die „Weicheier“ und „Rückgratlosen“, die ihre Fahne nach dem Wind hängen und die vielen „Maulhelden“, die an der Kriegstreiberschraube drehen, und meinen, sie müssten sich jetzt als Kriegsexperten profilieren. Dabei geschehen merkwürdige Allianzen, die bisher undenkbar schienen. Die CDU/CSU und die Grünen machen gemeinsame Sache und ihre so genannten Volksvertreter meinen sich als Kenner in Waffen und Verteidigungssystemen profilieren zu können; allen voran Anton Hofreiter, der nun glaubt, sich als Wehrexperte hervor tun zu können, der insbesondere schwere Waffen wie Panzer, Artillerie, gepanzerte Transporter liefern würde, äußert sich eindeutig[9]. Friedrich Merz, der eigentlich ganz anders gedachte Hoffnungsträger der Union ist – vielleicht hätte man es gar nicht anders vermuten sollen – voll auf der Seite der US-Regierung, die auf dem Boden der Ukraine einen Stellvertreterkrieg veranstalten will. Dabei sind die USA doch viel weiter von Russland entfernt als Europa, so dass allemal Deutschland einen ganz anderen Kurs fahren müsste, nämlich zunächst die Sicherheitsinteressen des eigenen Landes in den Vordergrund zu stellen. Politiker Deutschlands müssten eher dämpfend, abwartend und vorsichtig agieren, denn aufgrund der bestehenden Abhängigkeiten Deutschlands gegenüber Russland und der räumlichen Nähe kann es sich nicht leisten, in einen direkten Konflikt mit dem starken östlichen Nachbarn zu geraten. Das stört aber die Union nicht daran, allen voran Friedrich Merz, einen Antrag im Bundestag zur Lieferung so genannter schwerer Waffen einzubringen. Die FDP, hier stellvertretend Frau(?) Marie-Angnes Strack-Zimmermann, scheint nicht abgeneigt zu sein, ebenfalls diesem Antrag zuzustimmen oder einen eigenen entsprechenden Antrag einzubringen[10]. Wenn Putin noch mehr „gereizt“ wird, könnte tatsächlich auch das undenkbare passieren, dass der so genannte Verteidigungsfall („V-Fall“[11]) eintritt. Aber wir können trotzdem ganz beruhigt sein, denn nach Art. 115a Grundgesetz hat der Bundestag den Verteidigungsfall erst einmal mit einer 2/3-Mehrheit zu beschließen. Danach, Ordnung muss sein, wird der Bundespräsident (unser bester Bundespräsident aller Zeiten, Frank-Walter Steinmeier) die Feststellung des „V-Falles“ im Bundesgesetzblatt verkünden. Notfalls, so ist auch im Grundgesetz geregelt, gilt der „V-Fall“ auch dann als eingetreten – falls der Bundestag dies nicht mehr beschließen kann – wenn der Angriff tatsächlich erfolgt ist[12]. Ich muss sagen, dass dies alles sehr beruhigend klingt, da nach guter deutscher Manier alles gut geregelt ist. Ich vermute, dass dann unseren mutigen Politiker und Politikerinnen, die jetzt die Verschärfungen gegen Russland fordern oder beschließen, sich freiwillig zur Verteidigung bei der Wehrmacht verpflichten werden, um an der vordersten Front für uns zu kämpfen.
  • Prophetien zum 3. Weltkrieg: Die älteste Prophetie zum 3. Weltkrieg stammt von Jesus Christus selbst, dokumentiert im Matthäus-Evangelium, der einen endzeitlichen Krieg und Naturkatastrophen vorausgesagt hat. Die Zeit zwischen seiner Himmelfahrt und seinem Wiederkommen wird auch als Endzeit bezeichnet, der eine Zeit der „Drangsal“ vorausgehen soll[13]. Es gibt aber neben Nostradamus[14], dessen „Centurien“ stets kryptisch formuliert wurden, weil er sich dadurch vor Verfolgung schützen wollte, noch neuzeitliche Propheten, die einen 3. Weltkrieg angekündigt haben. Zu ihnen gehört der bayerische Weissager Matthäus Lang (1755 – 1805 ? „Mühlhiasl“), der über einen letzten Krieg gesprochen hat, der kommen wird, wenn „man den Sommer vom Winter nicht mehr unterscheiden kann“ oder „wenn man Mandl (Männer) und Weibl (Frauen) nicht mehr unterscheiden kann“[15]. Die bulgarische, blinde Baba Wanga (1911 – 1996) sagte auch diesen 3. Weltkrieg voraus: „Alles schmilzt dahin wie Eis. Nur eins bleibt erhalten: die Herrlichkeit Wladimirs und der Ruhm Russlands. Niemand kann Russland stoppen. Es wird alles wegfegen, was im Wege steht – und Herrscher der Welt werden.“[16]. Dies könnte man durchaus als eine Anspielung auf Wladimir Putin verstehen. Aus dem 3. Weltkrieg, der nach dem Syrienkonflikt kommen soll,  wird Russland als Sieger hervorgehen: „Die Apokalypse wird kommen“, „Das Böse wird aus dem Boden brechen und alles zerstören“, „Nur Russland wird gerettet, nicht alles“, „In Russland wird es sowohl Wasser als auch Frieden geben“.[17]. Alois Irlmaier (1894 – 1959) hat auch einen 3. Weltkrieg vorhergesagt und zwar soll dies in der Weise geschehen, dass die USA Russland den Krieg erklärt und danach die russischen Truppen in Europa eimarschieren. Zuerst soll der Vormarsch Polen und Finnland betreffen, danach auch Westeuropa einschließlich Deutschland. Vorausgehen soll dem ein Wohlstand, wie er vorher noch die dagewesen sei, zweitens würde diesem Krieg ein Glaubensabfall und ein Verfall der Sitten vorausgehen, drittens sehr viel fremde Menschen nach Deutschland kommen, viertens ein Wertverlust des Geldes eintreten und fünftens eine Revolution stattfinden[18]. Die genannten Voraussetzungen scheinen in verblüffender Weise bereits zum großen Teil eingetreten zu sein. Der Einmarsch soll überraschend kommen, zur Erntezeit (Juli, August) beginnen und der Durchmarsch bis ins Ruhrgebiet gehen und am Rhein enden. Der Nachschub der russischen Truppen soll durch Kampflugzeuge, die von Süden über den Balken heranfliegen, abgeschnitten werden. Der Vormarsch soll dadurch gestoppt und die Truppen zurückgeschlagen werden. Enden soll dieser Angriff mit einer dreitägigen Finsternis, gekoppelt mit einer Giftwolke, die sich über ganz Europa ausbreitet. Wer in diese Giftwolke gerät, soll, wenn er die Dämpfe einatmet, daran sterben. Nur in geschlossenen Räumen soll mach sicher sein. Diese Giftwolke, die die gesamte Nordhalbkugel betrifft, soll aber nicht von einer Atombombe herrühren, möglicherweise könnten kosmische Einflüsse (kein Impact durch einen Asteroiden, sondern eher durch eine kosmische Staubwolke) eine Rolle spielen. Diese dreitägige Finsternis wurde auch von anderen Propheten wie z. B. Pater Pio vorausgesagt. Nach einer Hungerkatastrophe soll es sein wie im 19. Jahrhundert und in Mitteleuropa soll es so warm werden, dass man in Bayern Wein und Zitrusfrüchte wird ernten können, so als ob man sich in Süditalien befände. Insgesamt soll es danach friedlicher werden und für die „kleinen Leute“ goldene Zeiten anbrechen. Dieser Klimasprung soll abrupt erfolgen, also nicht durch einen allmählichen Klimawandel. Diese plötzlichen Temperaturerhöhungen (10 Tage) könnten durch einen „Polsprung“ verursacht werden (die Sonne soll dann im Westen aufgehen), was bedeutete, dass die Süd- und Nordpole ihre Positionen wechselten, so dass sich Europa in quasi subtropischen Zonen befindet. Der dritte Weltkrieg soll nach diesen Prophezeiungen also nicht komplett katastrophal enden, sondern nur ein Ende unserer globalistischen Weltordnung herbeiführen, hin zu wieder regionalen Wirtschafts- und Lebensformen, begünstigt durch einen plötzlichen „Klimawandel“, der das Leben zum Guten wendet.

Könnten wir uns jetzt also zurücklegen und sagen: So schlimm kann es ja dann gar nicht kommen? Es spricht vieles dafür – abgesehen von einem 3. Weltkrieg –, dass unsere Weltordnung, so wie sie jetzt besteht und wie sie von Globalisten wie Klaus Schwab angepeilt wird („Great Reset“[19]), nicht uns dienlich ist, sondern zum Verderbnis führt. Deshalb erscheint der so genannte 3. Weltkrieg in einem anderen Licht. Vielleicht könnte er metaphysisch gemeint sein als eine große Zeitenwende, möglicherweise durch kosmische Ereignisse ausgelöst, so dass dann eine neue, bessere Ära beginnen kann; denn etwas Neues kann oft nur dann entstehen, wenn das Alte völlig verschwindet.

 

© beim Verfasser

 

[1] https://www.youtube.com/watch?v=P-QE_xIr3FE

[2] https://www.deutschlandfunk.de/schwesig-stiftung-nord-stream-2-100.html

[3] https://www.youtube.com/watch?v=P-QE_xIr3FE

[4] https://www.youtube.com/watch?v=Ginb67UX4t8

[5] https://www.youtube.com/watch?v=Ginb67UX4t8  

[6] https://de.wikipedia.org/wiki/NATO-Doppelbeschluss

[7] https://gerhard-schroeder.de/frieden/irak-krieg/

[8] https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/Schroeder-Bei-russischem-Gas-Stopp-wuerde-ich-zuruecktreten,schroeder1688.html

[9] https://www.youtube.com/watch?v=YEePTd3yGJM

[10] https://www.youtube.com/watch?v=6Eb5wCWdZxY

[11] https://de.wikipedia.org/wiki/Verteidigungsfall_(Deutschland)

[12] https://www.gesetze-im-internet.de/gg/art_115a.html

[13] https://perikles.tv/1666-leben-wir-in-der-endzeit

[14] https://de.wikipedia.org/wiki/Nostradamus

[15] https://de.wikipedia.org/wiki/M%C3%BChlhiasl

[16] https://www.oe24.at/welt/blinde-hellseherin-sagt-ausgang-von-3-weltkrieg-voraus/330525071

[17] https://goaravetisyan.ru/de/kogda-siriya-padet-nachnetsya-tretya-mirovaya-voina-chto-govorila-vanga-o/

[18] https://www.youtube.com/watch?v=pXxGgY8GAVE; https://www.youtube.com/watch?v=vh94rZRg6uQ; https://www.youtube.com/watch?v=z9LQ9YwR0rw; https://www.youtube.com/watch?v=oe-yI0_rRu4; https://www.youtube.com/watch?v=MvnmfAJTGDk; https://www.youtube.com/watch?v=6lXkALcbcxY      

[19] https://perikles.tv/1623-great-reset-die-rettung-oder-globale-versklavung

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren