Zwei „Rebellen“ füllten die Schlagzeilen der Gazetten in den letzten Tagen: Der Ausschluss der beiden „Abweichler“ wurde sowohl gegenüber Kalbitz als auch Sarrazin von den jeweiligen Bundesgerichten der Parteien der AfD und SPD (weiterlesen); (weiterlesen) bestätigt.  Doch obwohl sie aus unterschiedlichen politischen Lagern stammen, haben sie einige Gemeinsamkeiten. Hier meine Analyse:

Die offizielle Version der Verlautbarung von Politikern ist es, dass Menschen sich in der Politik engagieren sollen, um für das Gemeinwohl einen Beitrag zu leisten. Wenn Wahlen anstehen, werden die Bürger zum Engagement aufgefordert, entweder sich aktiv an der Politik durch eine Kandidatur zu beteiligen oder zumindest zur Wahl zu gehen als eine staatsbürgerliche Pflichterfüllung. Aber kann dieser hehre Anspruch bei näherer Betrachtung aufrechterhalten werden? Hier meine Analyse:

Das Corona-Virus hat anscheinend die Welt inzwischen erobert und ich frage mich, wie dieses sich so schnell in der gesamten Welt verbreiten konnte. Kann dies nur durch reine Ansteckung geschehen sein? Oder gibt es, wie ich vermute, auch die Möglichkeit, dass dieses Virus in unsere Welt aus dem Jenseits in unsere Welt von negativen Geistwesen eingebracht wurde (weiterlesen). Ist das Corona-Virus wirklich so gefährlich, wie es uns via Massenmedien vermittelt wird, oder ist dies nur Panikmache? Hier meine Analyse:

Die Gewaltattacken von jungen Männern „mit Migrationshintergrund“ in Stuttgart und Frankfurt, die von bestimmten Politikern, Kirchenvertretern und willfährigen Medienvertretern am liebsten totgeschwiegen worden wären, sollten als „Warnschüsse“ auf unsere Gesellschaft angesehen werden. Welche Lehren sind daraus zu ziehen?

 

Die Kolumne zum Schmunzeln und Nachdenken

von Christian Heinrich  

Abends sitze ich mit dem Handy in der Hand und denke, was für eine verrückte Welt. Man gewinnt den Eindruck, Politiker der heutigen Zeit sind die Unfähigsten überhaupt in der Geschichte. Früher, daß waren noch richtige Kerle. Dies müssen wohl die ersten Anzeichen der Bildungsmisere sein. Aber, ist das wirklich so? Gab es das damals nicht auch schon? Zu Kaisers Zeiten zum Beispiel?

Oder die Leute heute. Jeder meint, er hätte was zu sagen. Macht sein Video, stellt es ins Internet und wenn er Glück hat, gucken 20 andere zu. Gibt auch welche, die lassen sich vermarkten. Nennen das dann ‚Zerstörung der CDU’ oder der ‚Medien’. Und das Schlimme; die Leute glaube das und machen dann drei Kreuze. Oder, eigentlich nur eins – bei der Euro-Wahl.

Auf meinem Display laufen plötzlich Bilder von brennenden Autos, Menschenmassen hetzen durch die Straßen von New York und anderen Städten. Schon wieder eine neue Zombie-Serie, denke ich. Nein. Es sind wütende Demonstranten. Black-Live-Matter, und welche, die dies zum Vorwand nehmen eine „neue Normalität“ zu schaffen. Aber auch diese Ausschnitte sieht der Zuschauer erst nach 23:00 Uhr. Frei ab 18. Und da der normale Bürger am nächsten Morgen früh zur Arbeit geht, bekommt er es allenfalls noch im Halbschlaf mit.

Ach du lieber Heinrich...

Vielleicht erleben wir in diesen Jahren wieder ganz große Geschichte. Vor dem Internet, am Fernseher, oder man geht aktiv zur nächsten Demo. Schließlich findet sich jedes Wochenende für jeden ein Thema. Und selbst, wenn wegen Corona nur ein Dutzend Leute zusammen stehen. Corona, jaaaa.... Das große Thema. Würde für’s erste Mal hier den Rahmen sprengen. Aber ich werde darauf zurückkommen.

Das mußte ich jetzt mal loswerden!

 

 

In den Film „Hinter dem Horizont“ aus dem Jahr 1998 (weiterlesen) sprach  Chris Nielsen (Robin Williams) zu seiner Frau Annie (Annabella Sciorra) immer dann von „E-Tagen“, wenn eine wichtige Entscheidung getroffen werden musste. Für mich ist dies ein fester Begriff geworden, wenn bei mir selbst etwas zur Entscheidung anstand. Begleitet werden solche Tage emotional gesehen von einer Stimmung, die als angespannt bezeichnet werden kann: Ich schlafe schlecht, komme einfach nicht zur Ruhe und werde auch früher wach. Welche Bewandtnis hat es überhaupt mit Entscheidungen? Können wir eigentlich richtige Entscheidungen treffen und wie findet man die richtige Lösung für ein Problem (dies ist eine Schwierigkeit, die einen nur selbst betrifft) oder für einen Konflikt (bei dieser Art von Schwierigkeit sind andere Menschen involviert)?

Es gehen die Gerüchte um, dass die Bevölkerung (bewusst) reduziert werden soll. Wir sind es gewöhnt, dass die Bevölkerungszahlen der Weltbevölkerung stetig nach oben gegangen sind. Wie kann es sein, dass diese Entwicklung sich umkehren kann? Dies kann eigentlich keine natürlichen Ursachen haben, denn der Mensch neigt immer dazu anzunehmen, dass er als eine besondere Spezies aufgrund biologischer Programmierung zu einer Vermehrung seiner Art beitragen möchte. Ist etwas dran an der Behauptung, dass die Reduktion der Bevölkerung gewollt ist? Hier einige aufgefundene Indizien, die dafür sprechen:

 

Weil die Hausverwaltung der Rigaer Straße 94 in Berlin-Friedrichshain ihr Hausrecht durchsetzen wollte, griffen linke Hausbesetzer zur Gewalt. Obwohl der Hausverwalter während des ersten Aufeinandertreffens zu Boden ging, malträtierten ihn anschließend bis zu 20 Personen mit Schlägen, Tritten und einem Schlagstock. Anwesende Polizisten seien ebenfalls attackiert worden.

Weiterlesen

 

An Halloween 2019 wurde ein 14-jähriges Mädchen aus Ulm Opfer eines kulturfremden Sexmobs - wie so viele andere in diesem Land. Die Täter waren rund fünf junge Männer im Alter zwischen 15 und 27 Jahren. Nachdem sie überredet wurde, mit ihnen in eine "Flüchtlingsunterkunft" zu kommen, soll sie dort mittels einer blauen Flüssigkeit betäubt worden sein, worauf das Unheil seinen Lauf nahm. Seit heute stehen die Gewaltverbrecher vor Gericht.

Weiterlesen

 

Eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Kantar für die Funke-Mediengruppe ergab, dass sich 57 Prozent der Deutschen eine obligatorische Rückkehr zum Wehrdienst oder einem ersatzweisen Zivildienst wünschen. Dagegen waren demnach nur noch 42 Prozent der Befragten. Grund für den Meinungswandel sei der allgemeine Wunsch nach mehr Zusammenhalt in Deutschland. Sollte dieser Trend weiter anhalten, drohen jungen links-grünen Vaterlandsabschaffern wahrscheinlich rauhe Zeiten.

Weiterlesen