Pin It

 

Der Mann, der im Juli 2019 in Voerde (NRW) eine 34 Jahre alte Mutter vor einen einfahrenden Zug gestoßen haben soll, wird nicht wegen Mordes angeklagt, obwohl die Staatsanwaltschaft Mordmerkmale bejaht. Stattdessen soll der Beschuldigte dauerhaft in der Psychiatrie untergebracht werden. Laut Gutachten war er zur Tatzeit nur eingeschränkt schuldfähig.

Weiterlesen

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren