Pin It

Bildquelle: Couleur/Pixabay

 

In Berlin-Friedrichshain ist ein 21-Jähriger am Montagmorgen vor dem Club "Matrix" mit der Faust ins Gesicht geschlagen worden, weil er sich mit anderen auf Hebräisch unterhielt. Der Schläger soll nach Aussage Umherstehender arabisch ausgesehen haben. Er flüchtete in unbekannte Richtung. Natürlich zeigte sich Berlins regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) "empört" und verurteilte die Tat. Der Staatsschutz ermittelt.

Quellenlink

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren