Pin It

Bildquelle: engin akyurt

 

Als Migranten am Freitagabend in einer U-Bahn in Duisburg randalierten, wurden 9 Personen verletzt. Beim Anfahren traten insgesamt sieben Jugendlichen von außen gegen eine geschlossene Tür, was ein Warnsignal auslöste. Darauf leitete die Fahrerin eine Notbremsung ein. Fahrgäste flogen durcheinander und Panik brach aus. Ein Fahrgast stürzte durch eine innere Scheibe. „Insgesamt wurden neun Personen, fünf Männer und vier Frauen zwischen 18 und 52 Jahren, verletzt, sie erlitten hauptsächlich Prellungen an unterschiedlichen Körperstellen“, teilte ein Polizeisprecher mit. Alle Täter sind flüchtig.

Quellenlink

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren