Pin It

Symbolbild. Quelle: Pixabay

 

Ein Chemnitzer Pfarrer muss sich Mitte Oktober am Landgericht wegen angeblichen Handels mit Drogen verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Mann Besitz von und Handeltreiben mit Marihuana in nicht geringen Mengen vor. Wie Gerichtssprecherin Marika Lang ausführt, sind insgesamt elf Taten angeklagt, bei denen es sich mehrfach um Marihuana-Mengen im Kilogrammbereich gehandelt haben soll.

Weiterlesen

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren