Nur wer sich frei informiert, kann seine Meinung unabhängig bilden. Darum müssen wir gegenüber den etablierten Medienkartellen eigene selbstständige Plattformen gründen. Nur so können wir der Krake des zwangsfinanzierten Staatsfunks entkommen. Freiheit beginnt im Kopf. Entsagen wir dem verordneten Neusprech der links-grünen Meinungs-Journaille.

Dabei können Sie uns tatkräftig und aktiv unterstützen. Teilen Sie unsere Beiträge regelmäßig und empfehlen Sie uns weiter! Gemeinsam für die Freiheit und gegen die Feigheit! - Für ein freies Deutschland!

 

Immer beide Seiten zu hören ist ein Grundsatz für ausgewogenen Journalismus. Wer nur die eine Seite zu Wort kommen läßt, kommt schnell in den Ruf, nicht ausgewogen über ein Thema zu berichten. Für die öffentlich-rechtlichen Fernsehsender hat „Audiatur et altera pars“ heute in der Regel keinen hohen Stellenwert mehr. So spricht man bei ARD und ZDF zwar gern über, dafür aber eher selten mit Politikern, die man dem eigenen Weltbild gemäß rechts der Mitte verortet.

Weiterlesen

 

Die Zahl der Obdachlosen ist nach einer Schätzung der Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe gestiegen. Demnach waren 2018 rund 678.000 Menschen in Deutschland ohne Wohnung, berichten die Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Ein Jahr zuvor lag ihre Zahl noch bei 650.000. Etwa 41.000 Menschen leben derzeit ohen jegliche Unterkunft auf der Straße.

Weiterlesen

 

In Europa lebten 2017 zwischen 3,9 und 4,8 Millionen Migranten ohne gültige Aufenthaltsgenehmigung. Zu dieser Schätzung kommt das Pew-Institut aus Washington in einer aktuellen Studie. Es beruft sich auf Zahlen aus den 28 EU-Staaten und den vier europäischen Efta-Staaten Island, Liechtenstein, Norwegen und der Schweiz.

Weiterlesen