Symbolbild. Quelle: Pixabay

 

Die Zahl der arbeitenden Ruheständler hat sich in den vergangenen 20 Jahren verfünffacht.

Weiterlesen

Symbolbild. Quelle: Pixabay

 

Die Flüchtlinge in Deutschland bekommen die sich abflauende Konjunktur auf dem Arbeitsmarkt zu spüren. Wie das Nachrichtenmagazin FOCUS unter Berufung auf Daten der Bundesagentur für Arbeit (BA) meldet, verloren im September 31.562 „Personen mit Fluchtkontext“ ihren Job. Das waren knapp 6000 oder 23 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Auch die Zahl der per Saldo neu eingestellten Flüchtlinge ging um 30 Prozent auf 5451 zurück. Der für die Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt zuständige BA-Vorstand, Daniel Terzenbach, forderte Firmen und Behörden im FOCUS auf, „sofort eine andere Beschäftigung für die arbeitslosen Flüchtlinge“ zu finden. Man müsse ansonsten schauen, „wie wir die Menschen nahtlos weiter qualifizieren können“.

Weiterlesen

Symbolbild. Quelle: Pixabay

 

„Deutschland verdummt“, behauptet Michael Winterhoff in seinem Buch. Der Kinderpsychiater findet klare Worte, wenn es um die Zukunft der Bundesrepublik geht. Die Kinder von heute werden nicht arbeitsfähig sein, wenn wir nicht sofort gegensteuern, meint Winterhoff.

Weiterlesen

Symbolbild. Quelle: Pixabay

 

Kriminelle kurdisch-libanesische Banden versuchen immer häufiger, Einfluss auf die öffentliche Verwaltung zu nehmen, klagt der Bund Deutscher Kriminalbeamter in Nordrhein-Westfalen. Eine Methode dabei sind Schmiergelder.

Weiterlesen

Symbolbild. Quelle Pixabay

 

Saarbrücken – Stellenabbau und drohende Entlassungen – eine Hiobsbotschaft jagt die nächste. Es ist die größte Wirtschaftskrise seit dem Ende des Bergbaus im Juni 2012.

Weiterlesen

Arbeit und Wirtschaft