Polizisten in Uniform und Zivil auf dem Uni-Gelände, Zugangskontrollen vor dem Hörsaal: AfD-Mitgründer und Wirtschaftsprofessor Bernd Lucke hat seine wöchentliche Vorlesung an der Universität Hamburg am Mittwoch erstmals fast störungsfrei halten können. Zu der Veranstaltung unter Polizeischutz kamen zwischen 100 und 150 Studenten.

Weiterlesen

 

In der Technischen Universität wurde Landfriedensbruch und Widerstand gegen die Staatsgewalt geübt. Doch der Regierende Bürgermeister und Hochschulsenator spricht von einer Informationsveranstaltung, kritisiert Gunnar Schupelius.

Weiterlesen

 

Nach zwei wegen Protesten abgebrochenen Vorlesungen hat der AfD-Mitbegründer und Wirtschaftsprofessor Bernd Lucke an der Universität Hamburg einen dritten Versuch unternommen - diesmal mit Polizeischutz.

Weiterlesen

 

Das Video spricht für sich und zeigt, wie weit Deutschland bereits in einen Gesinnungsstaat umtransformiert wurde. Jetzt machen sie sich mit ihrer deutschenfeindlichen Agitation schon im Kinderprogramm an die Kleinsten ran.

 

Etliche Linksfaschisten des Asta der Universität Hamburg haben die erste Vorlesung von AfD-Mitgründer Bernd Lucke seit dessen Rückkehr an die Uni verhindert. Es kam zu körperlichen Übergriffen und tumultartigen Szenen. Die Polizei löste den verfassungsfeindlichen Aufruhr nicht auf und ließ die Chaoten gewähren, obwohl hier massiv das grundgesetzlich verbriefte Recht auf freie Lehre gebrochen wurde. Man ergab sich einmal mehr dem moralinsauren linken Gesinnungsterror.

Weiterlesen