Trägt ein bekanntes Hotel in Augsburg bald den Namen „Drei Möhren“? Ja, wenn es nach Aktivisten geht, die wegen Rassismus eine Namensänderung verlangen.

Weiterlesen

 

Schömberg - Das ehemalige Hotel Mönchs Lamm an der Hugo-Römpler-Straße in Schömberg hat der Landkreis Calw vor einiger Zeit gekauft, um eine Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge zu errichten.

Weiterlesen

 

Ein Sankt-Martin-Darsteller im nordrhein-westfälischen Niederkassel darf bei künftigen Umzügen nicht mehr auftreten. Grund dafür ist seine Feststellung, bei Sankt Martin handele es sich um ein christliches Fest, berichtet der General-Anzeiger.

Der Mann, der seit Jahren den heiligen Martin im Stadtteil Reidt spielt, habe mit seiner Aussage bei eine moslemischen Mutter das Gefühl ausgelöst, sie sei unerwünscht. Sie hatte mit ihren drei Kindern beim Verteilen der Weckmänner, eines Hefegebäcks, am Mittwoch vergangener Woche teilgenommen, als der Martin-Darsteller auf den christlichen Hintergrund des Festes hinwies.

Weil weder der Bezirkspolizist noch die Veranstalter dazu Stellung genommen hätten, schrieb eine Verwandte der Moslemin auf Facebook ihren Furst von der Seele. Daraufhin entschuldigten sich die Stadt und mehrere Vereine für die Aussagen des Sankt-Martin.

Weiterlesen

 

Lautstark hat die Türkei die Abschiebung von IS-Anhängern und anderen Islamisten nach Deutschland angekündigt. Die ersten von ihnen sind jetzt angekommen. Die Bundeskanzlerin versichert: es gebe keinen Grund zur Sorge.

Weiterlesen

 

Unbekannte warfen am Montag in drei Briefkästen eines Plattenbaus an der Ebereschenstraße mit islamfeindlichen Sprüchen beschriftete Schweineschwarten.

Bei den Besitzern der betroffenen Briefkästen handelt es sich um drei Männer aus Syrien, Afghanistan und dem Irak.

Weiterlesen