Über die Herkunft von Gewalttätern wird insbesondere im Netz viel spekuliert. Die Berliner Bezirkspolitikerin Anne Zielisch fragte nach der Messerattacke von München bei der dortigen Polizei direkt nach – und bekam eine Antwort, die viele amüsierte.

Weiterlesen

 

Facebook, Twitter und YouTube müssen Hakenkreuzbilder und Morddrohungen künftig nicht nur löschen, sondern auch mit der Absender-IP-Adresse dem BKA melden. Beleidigungen bleiben vom Plan der Bundesregierung ausgenommen.

Weiterlesen

 

 
Wieder einmal erhebt der ekelhafte antideutsche Rassismus sein gräßliches Antlitz - Hass und Hetze verbreitend, sinken die Hemmschwellen immer weiter: 
 
Der ansonsten eher unbekannte Szene-Rapper "Tarek K.I.Z" veröffentlichte im Rahmen seines Albums "Nach wie vor" ein Musikvideo mit drastisch gewaltverherrlichenden Szenen, bei denen drei Politiker abgschlachtet werden, die den drei Spitzenpolitikern Alexander Gauland, Alice Weidel und Björn Höcke nachempfunden sind.
 
 
 
Wir fragen uns angsichts dieser Szenen wieder einmal, wo der Verfassungsschutz bleibt - und wo das SEK, die Hausdurchsuchung bei "Tarek" und wo die Betroffenheits-Lichterketten von München bis Flensburg...
Dazu einmal folgende Überlegung - was wäre wohl passiert, wenn irgendein halbseidener Deutsch-Rapper ein ähnliches Video produziert hätte, bei dem die Opfer aus den Kreisen prominenter Verfechter der Massenmigration oder gar aus prominenten Vertretern von Interessengruppen diverser Einwanderer-Communities zusammen gesetzt wären ...?
Fragen über Fragen...
 
 
Hier der Kommentar eines seriösen, patriotischen Deutsch-Rappers dazu.

 

Unbekannte haben in der Nacht auf Mittwoch vor der Zahnarztpraxis der baden-württembergischen AfD-Landtagsabgeordneten Christina Baum ein Holzkreuz aufgestellt, das mit ihrem zukünftigen Todesdatum versehen ist. Dies teilte der AfD-Bundesverband am Mittwoch in Berlin mit. Das Kreuz war vor der Praxis Baums in Lauda-Königshofen (Baden-Württemberg) abgestellt, die sie gemeinsam mit ihrem Ehemann Karl-Heinz führt. Auf dem Kreuz waren unter anderem die Slogans „Nazihure Baum, nach Dir Kräht bald kein Hahn mehr” und „Gestorben 31.12.2019” zu lesen.

Weiterlesen

 

Pierre Jung: "Am 30.11.2019 sind wir mit drei Delegierten und einem arabischen Taxifahrer auf dem Weg zum Bundesparteitag der AfD in Braunschweig. Dieses Video soll außenstehenden Personen Einblicke in eine solche Anreise vermitteln."